14. Jahrestreffen der "Gemeinschaft Evang. Zisterzienser-Erben in Deutschland" 2006

Im Jahr 2000 im Anschluss an das 850-jährige Klosterjubiläum hat der Kirchengemeinderat die "Gemeinschaft Evang. Zisterzienser-Erben" eingeladen, sich zu ihrer Jahrestagung einmal in Bad Herrenalb zu treffen.

 

2006 war es endlich soweit!

Etwa 180 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Rumänien und Rom werden erwartet, um miteinander zu feiern, zu vertiefen, Brücken zu schlagen zwischen zisterziensischer Spiritualität und gelebtem Glauben heute - und um das ehemalige Kloster Herrenalb kennen zu lernen.

Seit 1993 versammelt die "Gemeinschaft Evang. Zisterzienser-Erben" evangelische Kirchengemeinden, Klöster, Konvente und Kommunitäten, die am Ort ehemaliger Zisterzienser Klöster in Deutschland wirken. Sie lädt Christen zur Mitarbeit ein, Frauen und Männer, denen an einem geistlichen Leben liegt, das durch die Reformation geprägt ist und gleichzeitzig das Erbe zisterziensischer Frömmigkeit beachtet.

Die Gemeinschaft sieht ihre Aufgabe darin, das reiche spirituelle Erbe der mittelalterlichen Zisterzienserbewegung im Geist der lutherischen Reformation neu zu entdecken und für das Leben der Gemeinden und einzelner Christen fruchtbar zu machen:

  • in der Faszination der von dem Lob Gottes geprägten gottesdienstlichen Räumen und in der Feier der Tagzeiten-Gottesdienste
  • in der Wahrnehmung, wie zisterziensische Spiritualität und evangelische Frömmigkeit sich gegenseitig bereichern können
  • in der Suche nach Möglichkeiten geistlichen Lebens in unseren Tagen
  • in der Identität eines an der Bibel orientierten evangelischen Glaubens

Wir freuen uns, dass unsere Kirchengemeinde und unser Kloster so viel Interesse gefunden haben! Schon jetzt ein großes Dankeschön an unseren Bürgermeister und der Kurverwaltung für alle Unterstützung!

Jahrestreffen

Die jährlich an einem anderen, durch ein Zisterzienserkloster geprägten Ort stattfindenden Tagungen zeichnen sich aus durch:

  • Gemeinsame Gottesdienste in der Ortsgemeinde
  • Die Tagzeitengebete am Morgen, Mittag, Abend und Nacht
  • Das Kennenlernen des Tagungsortes als früheres oder noch bestehendes Zisterzienserkloster
  • Vorträge und Einführungen in die Theologie und Spiritualität der Zisterzienser
  • Gegenseitigen Erfahrungsaustausch
  • Gespräche und Informationen mit dem für Kommunitäten beauftragten Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), dem Generalprokurator des Zisterzienserordens in Rom und Vertretern der Landeskirchen und der Ökumene

Neben der Jahrestreffen finden jeweils in den Klöstern und Gemeinschaften weitere Veranstaltungen statt, die sich mit der Frage kommunitären Lebens und zisterziensischer Spiritualität befassen.

Kontaktstelle der Gemeinschaft Evang. Zisterzienser-Erben in Deutschland:

Claudia & Axel Lundbeck
Obere Kirchstrasse 6
38640 Goslar

05321 – 7427218

Email: axel.lundbeckdontospamme@gowaway.lk-bs.de

Im Internet ist die Gemeinschaft mit einer eigenen Homepage zu finden unter: www.evangelische-zisterzienser-erben.de.

 

 

 

Wort auf den Weg

Denk daran,
wo immer du dich niederlässt:
ER ist schon da!
 
Der dich getragen, geprägt,
geführt und befreit hat.
ER ist schon dort.
 
Der dich in Ungeahntes,
Neues führt.
ER ist schon dort.
 
Geh mit IHM.
Erfahr IHN, wie du es nie geglaubt.
ER ist schon dort.
 
Geh - du bist nicht verlassen.
Der HERR zieht mit.
 
Bernhard von Clairvaux
(1090-1153)